JEDER SUPPORT ZÄHLT! 

Crazy? Ich bin kein Politiker, kein Prominenter aber einer aus der Mitte der Gesellschaft. Wie Ihr. In verschiedenen Städten Deutschlands halte ich vom 11.04.-10.05. jeweils um 11 und 18.00h eine Kundgebung ab und mache keinen Hehl daraus, das mir AFD, Querdenker, Verschwörungsidioten, Rechtsextreme, Reichsbürger und QAnon Fantasten verdammt auf die Nerven gehen. Mein Name ist Joachim Jumpertz. Ich bin es satt und schnappe mir ein Mikrofon. Eine Schluss Veranstaltung mit hoffentlich vielen Teilnehmern wird es Ende Mai in Berlin geben. Warum ich das tue? Ich kann nicht anders.

Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus haben in den letzten Monaten ihren Platz in der Mitte der Gesellschaft gefunden. Befeuert durch AFD, Querdenker, angeblichen Friedensbewegungen und neuen Parteien rufen Verschwörungsidioten, Rechtsextreme, Reichsbürger und QAnon Fantasten unverhohlen zum Sturz der Regierung auf. Zutiefst antisemitische und rassistische Hass-und Hetzkampagnen werden besonders über Telegram durch Verlinkung untereinander weit verbreitet. Vergleiche mit den Schicksalen von Anne Frank, Sophie Scholl und Ihren Mitstreitern sollen suggerieren, das die Protestler gegen unsere ‚Diktatur‘ genauso Opfer seien, die unter der Verfolgungs- und Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten zu leiden haben. Das ist eine erschreckende Verhöhnung der NS-Opfer und eine Verharmlosung der NS-Verbrechen. Perfide Aufrufe zu Geldschenkungen sind ein weiteres Merkmal. Hass schüren und damit Geld verdienen. Widerlicher geht’s kaum.

Geschichte darf sich nicht wiederholen. Wir sind viel mehr. Aber nicht geeint. Mein Ziel ist es, Flagge zu zeigen gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus. Gemeinsam, nachhaltig und dauerhaft. Outet Euch als tolerante Unternehmer:innen und/oder Bürger:innen. Andere Gruppen und Initiativen sind aufgerufen, sich hier anzuschließen.

Als kleiner, mittelständischer Unternehmer aus der Tourismusbranche wird diese Aktion authentisch geprägt sein. Ich bin weder Wissenschaftler noch Politiker. Meine Botschaft ist klar und verständlich.

Auch ich rufe zu Spenden auf. Im Gegensatz zu den Rattenfängern der o.g. Gruppierungen fließen diese Gelder jedoch auf ein Treuhandkonto einer Hamburger Anwaltskanzlei. Für die Schlusskundgebung in Berlin stellen wir Reisebusse zur Verfügung. Diese vermittele ich über meine Seite www.matchbus.tours. Die dort erzielten Erträge fließen ebenfalls auf das Treuhandkonto. Alle eingenommenen Gelder, abzüglich der mir entstanden und transparent in Rechnung erstellten Kosten, werden Organisationen zur Verfügung gestellt, die sich ‚Gegen das Vergessen‘ engagieren.

Und nein…ich bin kein ‚Gutmensch‘. Das muss man auch nicht sein, um Zivilcourage zu zeigen. 

Tretet für mehr Informationen gerne der Gruppe bei: https://www.facebook.com/groups/toleranznaklar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.